Berliner Schuhanbieter erreicht das Vorkrisenniveau

Shoepassion wächst zweistellig

Shoepassion Group
Für das Stationärgeschäft erwartet Shoepassion im kommenden Jahr, das Vorkrisenniveau zu erreichen (hier der Store in Köln).
Für das Stationärgeschäft erwartet Shoepassion im kommenden Jahr, das Vorkrisenniveau zu erreichen (hier der Store in Köln).

Der Berliner Schuhanbieter Shoepassion liegt nach dem dritten Quartal dieses Jahres über dem Vorkrisenniveau. So habe das Unternehmen deutlich zweistellige Wachstumsraten im Vergleich zu 2019 erzielen können: im August um 18% auf 601.000 Euro, im September um 24% auf 433.000 Euro. Und der Trend setze sich auch im vierten Quartal fort: So konnte das Unternehmen im Oktober um 28% auf 678.000 Euro zulegen.

Der gesamte Umsatz im dritten Quartal lag bei 2,51 Mio. Euro. Hiervon entfielen 1,49 Mio. Euro auf den Online-Kanal, der Rest auf die eigenen Stores.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats