Corona-Krise bringt Berliner Schuhfilialist in Bedrängnis

Aktiv-Schuh Handelsgesellschaft stellt Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung

Aktiv-Schuh
Die Gruppe betreibt unter anderem die Filial-Formate Shoe City und Aktiv-Schuh.
Die Gruppe betreibt unter anderem die Filial-Formate Shoe City und Aktiv-Schuh.

Die Aktiv-Schuh Handelsgesellschaft mbH mit Sitz in Berlin hat am 23. Juli beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg wegen drohender Zahlungsunfähigkeit die Eröffnung eines gerichtlichen Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung beantragt. Damit wolle der Schuhfilialist (u.a. Aktiv-Schuh, Shoe City) die Chancen einer nachhaltigen Restrukturierung nutzen.

Das Gericht habe dem Antrag entsprochen und Rechtsanwalt Prof. Dr. Torsten Martini von der Kanzlei Leonhardt-Rattunde aus Berlin zum vorläufigen

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats