Best Practice: Das Label Kleinigkeit

Dann kam das Pocher-Shört

Kleinigkeit
Leon Andreasen (l.) und Steffen Großkurth sind die Macher von Kleinigkeit
Leon Andreasen (l.) und Steffen Großkurth sind die Macher von Kleinigkeit

Die Covid-19-Pandemie bremst das Geschäft aus. Manche starten aber erst so richtig durch. Denn die Krise ist auch Nährboden für neue Ideen, Produkte, Online-Shops und Pop-up-Projekte. Beispiel: Kleinigkeit in Hofheim/Taunus. Vom Start-up zum ernstzunehmenden Streetwear-Player. Wie das geht und wie ein Medien-Hype beflügeln kann, zeigt das Label, das längst keine Kleinigkeit mehr ist.

Hier heißen die T-Shirts "Bastian Feinsteiger", das Hemd "Markus Glanz", die Bluse "Frauke Ludoschik", das Blusenkleid "Ursula von der Feinen"

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats