E-Com-Verband bevh legt Quartalszahlen vor

Online-Modehändler leiden unter dem Ukraine-Krieg

Deichmann
Nach Beginn der russischen Invasion haben deutlich weniger Verbraucher Schuhe im Internet gekauft als im Vorjahr.
Nach Beginn der russischen Invasion haben deutlich weniger Verbraucher Schuhe im Internet gekauft als im Vorjahr.

Der Online-Handel mit Mode ist im ersten Quartal nur um 3,2% gewachsen. Hauptgrund war der Ukraine-Krieg, der für rückläufige Umsatzzahlen in der zweiten Quartalshälfte sorgte. Am stärksten wurde der E-Commerce mit Schuhen beeinträchtigt.

Der Ukraine-Krieg hat das Wachstum der deutschen Online-Modehändler kräftig gebremst. Das zeigen die Umsatzzahlen, die der E-Commerce-Verba

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats