bevh-Studie

Warum das Internet die erste Anlaufstelle für nachhaltigen Konsum ist

Imago / Westend61
Was den Kundinnen und Kunen noch fehlt, um sich beim Einkauf für nachhaltige Produkte zu entscheiden, zeigt eine aktuelle bevh-Studie.
Was den Kundinnen und Kunen noch fehlt, um sich beim Einkauf für nachhaltige Produkte zu entscheiden, zeigt eine aktuelle bevh-Studie.

Neues Jahr, gute Vorsätze: 40% der Deutschen wollen 2022 nachhaltiger einkaufen. Das zeigt eine aktuelle Studie des E-Commerce-Verbands bevh. Sie zeigt auch: Kunden gehen lieber ins Internet, um nachhaltige Produkte zu finden. Weiterhin problematisch: höhere Preise und fehlendes Vertrauen. Das sind die wichtigsten Ergebnisse.

Was spricht für den Rest dagegen, nachhaltiger als bisher zu konsumieren? 29,9% der Befragten erscheint ein nachhaltiger Einkauf oft noch "zu te

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats