Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
Bis die behördlichen Schließungsanordnungen aufgehoben werden

Corona-Shutdown: Erster Großvermieter verzichtet auf Miete

Foto: Ingka Centres
Derzeit keine Miete: Das Luv Shopping in Lübeck gehört Ingka Centres, einem Unternehmen der schwedischen Ikea-Gruppe.
Derzeit keine Miete: Das Luv Shopping in Lübeck gehört Ingka Centres, einem Unternehmen der schwedischen Ikea-Gruppe.

Seit Beginn des Shutdown appellieren Einzelhandel und Verbände an die Vermieter, den Mietern finanziell entgegenzukommen. Nun erklärt sich tatsächlich der erste Großvermieter dazu bereit, auf Miete zu verzichten.

Ingka Centres ist einer der weltweit größten Betreiber von Einkaufszentren, dahinter steht der schwedische Möbelkonzern Ikea. In Deutschland betreibt das Unternehmen bislang ein Shopping-Center: das Luv Shopping in Lübeck. In einem Schreiben an die Mieter, das der TextilWirtschaft vorliegt, heißt es, man verzichte „auf die vertraglich vereinbarte Miete, die Nebenkostenpauschale sowie die Marketingpauschale und auch die verbrauchsabhängige Nebenkostenvorauszahlung“.

Centermanagerin Anna Claaßen: "Die aktuelle Situation wird uns alle treffen und dieser temporäre Mietverzicht ist unser Beitrag, um die Mieter zu unterstützen.“
Foto: Ingka Centres
Centermanagerin Anna Claaßen: "Die aktuelle Situation wird uns alle treffen und dieser temporäre Mietverzicht ist unser Beitrag, um die Mieter zu unterstützen.“
Im Gespräch mit der TextilWirtschaft bestätigt Centermanagerin Anna Claaßen das Vorgehen. „Wir sind an einer langfristigen Beziehung zu unseren Mietern interessiert. Die aktuelle Situation wird uns alle treffen und dieser temporäre Mietverzicht ist unser Beitrag, um die Mieter zu unterstützen.“ Die Regelung gelte bis zu dem Zeitpunkt, an dem die behördlichen Schließungsanordnungen aufgehoben werden. Ein Sprecher von Ingka Centres bestätigt, dass sie auch international für alle Ingka-Einkaufszentren in Europa und China gelte.

Luv Shopping in Lübeck verfügt neben der großen Ikea-Filiale über über eine Verkaufsfläche von 29.500m². Aktuell sind 53 der 56 Einheiten geschlossen, auch die Gastronomiebetriebe haben laut Claaßen das Angebot, zu schließen und dafür keine Miete zu bezahlen, angenommen. Geöffnet sind derzeit noch ein Edeka-Markt, eine Apotheke und eine Fressnapf-Filiale sowie ein direkt neben dem Center befindlicher Baumarkt der Kette Hornbach.
stats