Bonprix minus 37%, Zalando minus 29%

Online-Suchanfragen: Meeting statt Mode

Der Shutdown führt zwangsläufig zu einer Verlagerung ins Online-Business. E-Commerce boomt. Das gilt allerdings, Stand heute, vor allem für Produkte zur Grundversorgung: Lebensmittel-Lieferdienste, Drogerien, Apotheken. Ebenso profitieren Streaming-Dienste, Remote Meeting-Anbieter sowie soziale Netzwerke. Welche Rolle spielt Mode?


Am Ende der ersten Lockdown-Woche sind die Google-Suchanfragen nach Mode-Onlineshops um circa ein Drittel zurückgegangen. Konkret hat die SEO-Plattform Searchmetrics in ihrem vorläufigen März-Trend folgende Rückgänge ermittelt: Bei Bonprix sind die Suchanfragen um 37% zurückgegangen, bei S.Oliver um 33%, bei Zalando um 29%. About You verzeichnet einen Rückgang von 27%, Limango minus 26%, Esprit minus 10% und H&M minus 5%.
stats