Branchenvertreter beklagen Verschiebungen

Bangladeschs Textilhersteller bleiben auf Lagerbeständen sitzen

Imago / NurPhoto
Arbeiterinnen stellen in einer Textilfabrik in Narsingdi am Stadtrand von Dhaka, Bangladesch, Garn für die Modeindustrie her.
Arbeiterinnen stellen in einer Textilfabrik in Narsingdi am Stadtrand von Dhaka, Bangladesch, Garn für die Modeindustrie her.

Textilhersteller in Bangladesch bleiben derzeit im Zusammenhang mit dem russischen Angriffskrieg in der Ukraine auf Lagerbeständen sitzen. Mehrere westliche Modehäuser hätten in den vergangenen Monaten angesichts der weltweiten Inflation und der angespannten Budgets von Verbrauchern um die Aufschiebung von Auslieferungen von Bestellungen gebeten.

Das sagte der Präsident der Bangladesh Garment Manufacturers and Exporters Association (BGMEA), Faruque Hassan, der Deutschen Presse-Agentur. Ba

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats