Britische Baird Group verhandelt über Company Voluntary Arrangement

Ben Sherman-Lizenznehmer plant 18 Schließungen

Der Corona-Lockdown und der Ausfall durch Insolvenzen anderer Unternehmen zwingen zur Umstrukturierung: Die britische Baird Group verhandelt mit ihren Gläubigern über einen Sanierungsplan im Rahmen eines Company Voluntary Arrangements (CVA).

Wie die Financial Times berichtet, sind die Schließung von 18 der insgesamt 47 Stores der Gruppe und die Neuverhandlung der Mieten für die

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats