Britischer E-Fashion-Konzern legt neue Geschäftszahlen vor

Boohoo steigert Umsatz um 40%

Boohoo
Der Skandal um die schlechten Arbeitsbedingungen bei einigen Lieferanten hat dem Geschäft von Boohoo offenbar nicht geschadet. Der Umsatz steigt weiterhin kräftig.
Der Skandal um die schlechten Arbeitsbedingungen bei einigen Lieferanten hat dem Geschäft von Boohoo offenbar nicht geschadet. Der Umsatz steigt weiterhin kräftig.

Boohoo-Boom: Der britische Online-Modekonzern ist im Zeitraum August bis Dezember 2020 um 40% auf umgerechnet 741 Mio. Euro gewachsen. In der Folge haben die Engländer die Prognose für das gesamte Geschäftsjahr deutlich angehoben. Fortschritte vermeldet die Gruppe auch bei der Aufarbeitung des Skandals um die schlechten Arbeitsbedingungen bei Lieferanten.

Der Online-Modekonzern Boohoo hat sein starkes Wachstum weiter fortgesetzt. Die in Manchester ansässige E-Commerce-Gruppe, zu der neben der Kern

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats