CEO Stefan Frank nach der Peter Kaiser-Übernahme

"Wir wollen uns unsere Nummer eins nicht aus der Hand nehmen lassen"

Peter Kaiser
"Derzeit muss im Handel mit weniger verkauften Paaren mehr Geld verdient werden - daher haben wir die Kalkulation erhöht", so Peter Kaiser-CEO Stefan Frank.
"Derzeit muss im Handel mit weniger verkauften Paaren mehr Geld verdient werden - daher haben wir die Kalkulation erhöht", so Peter Kaiser-CEO Stefan Frank.

Zeitenwende in Pirmasens. Mit neuen Inhabern und verkleinerter Equipe geht es für Peter Kaiser weiter. Jetzt soll der Schuhspezialist ordentlich verjüngt werden. Über neue Prozesse und Systeme, vor allem aber über ein frisches Markenimage, eine modernisierte Kollektion und externe Designer-Impulse. „Die Marke muss einfach moderner daherkommen. Das war bislang schwer, weil einfach kein Geld dafür da war“, sagt Stefan Frank, CEO und jetzt auch Mitinhaber des Unternehmens, im Gespräch mit der TextilWirtschaft.

TextilWirtschaft: Herr Frank, in Zeiten von Homeoffice und fehlender Anlässe steht die Galanterie still, eigentlich die Spezialität von Pet

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats