"Verantwortung tragen"-Initiative der Agentur Dojo

Drykorn, Marina Hoermanseder, Armedangels engagieren sich für Seenotrettung

Gemeinsam mit der Designerin Marina Hoermanseder sowie den Mode-Labels Armedangels, Drykorn und Mvschi Kreuzberg hat die Berliner Kreativ-Agentur Dojo eine Charity-Kollektion aufgelegt. Die Erlöse dienen der Seenotrettung von Flüchtlingen.

Die von Dojo gegründete Initiative trägt den Namen „Verantwortung tragen“. Alle Gewinnen aus dem Verkauf der Kollektion kommen der NGO Sea-Watch e.V. zugute. Neben den bereits genannten Labels gehören Sängerin Lena Meyer-Landrut, Moderatorin Palina Rojinski, Influencerin Caro Daur sowie 17 weitere Prominente zu den Unterstützern der Spenden-Kampagne.

Charity-Aktion von Drykorn, Armedangels und weiteren: "Verantwortung tragen"

Startschuss ist der 29. Juli. Ab dann können die exklusiv designten Kleidungsstücke auf der Microsite Verantwortungtragen.org käuflich erworben werden. In Szene gesetzt wurden die Teile vom renommierten Fotografen Felix Krüger.
stats