Abschied von Chefdesigner und Schauenkalender

Berluti stellt sich neu auf − ohne Kris Van Assche

Martin Veit
Kris Van Assche, hier bei der Show für Frühjahr 2020 in Paris, verlässt nach drei Jahren die Menswear-Marke.
Kris Van Assche, hier bei der Show für Frühjahr 2020 in Paris, verlässt nach drei Jahren die Menswear-Marke.

Die zur LVMH-Gruppe gehörende Luxusmarke Berluti und der Designer Kris Van Assche gehen getrennte Wege. Folgen soll eine Neuausrichtung der Marke.

Neuer Kurs für die Luxus-Menswear-Marke. Berluti hat verkündet, eine neue Ausrichtung zu forcieren. Damit einher geht nicht nur eine Abkehr

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats