Connected Shopping

Gen Z und Millennials erwarten auch in stationären Läden interaktive Elemente

imago/agefotostock
Mobile Online-Elemente und Augmented Reality werden immer wichtiger beim stationären Shoppen.
Mobile Online-Elemente und Augmented Reality werden immer wichtiger beim stationären Shoppen.

Zu den viel beschworenen dauerhaften Veränderungen durch die Corona-Pandemie gehört auch das Einkaufsverhalten. Gerade junge Menschen dürstet es aktuell nach realen Shopping-Erlebnissen - bei denen sie die Vorzüge des E-Commerce jedoch nicht mehr missen wollen. Einer globalen Studie von Snap und Foresight Factory zufolge werden Online und Offline deshalb immer mehr verschmelzen (müssen). Das Zauberwort heißt "Connected Shopping".

Für stationäre Läden hat das Ringen um Kundschaft mit der Entspannung der Pandemielage wieder begonnen. Doch vom "business as usual" s

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats