Corona Consumer Check

IFH: Anschaffungen werden verschoben, Konsum wird hinterfragt

Imago / Westend61
Kleiderschrank voll, Schuhregal ebenfalls. Viele haben während der Corona-Pandemie realisiert, dass sie - zumindest teilweise - auf Konsum verzichten können.
Kleiderschrank voll, Schuhregal ebenfalls. Viele haben während der Corona-Pandemie realisiert, dass sie - zumindest teilweise - auf Konsum verzichten können.

Zu Beginn der Corona-Pandemie und des ersten Lockdown 2020 haben viele Konsumenten und Konsumentinnen Anschaffungen und Produktkäufe verschoben. Und obwohl davon im Laufe des vergangenen Jahres einiges nachgeholt wurde, hält der Trend zum Hinauszögern von Anschaffungen auch im zweiten Pandemie-Jahr an. Das zeigt eine Auswertung des Corona Consumer Check des Instituts für Handelsforschung (IFH).

Knapp die Hälfte der dafür Befragten – nämlich 44% – gab im Sommer 2021 (KW 28) an, derzeit Anschaffungen zu ver

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats