Cotton made in Africa steigert Umsatz und Baumwollproduktion

125 Millionen Textilien trugen 2019 das CmiA-Label

Martin J. Kielmann for CmiA
Die Nachfrage nach Cotton made in Africa steigt weiter an.
Die Nachfrage nach Cotton made in Africa steigt weiter an.

Immer mehr Mode- und Textilanbieter nutzten die Cotton made in Africa-zertifizierte Baumwolle der Aid by Trade Foundation (AbTF). 2019 wurden 125 Millionen Teile mit dem Zertifikat gelabelt. Das sind 21% mehr als im Vorjahr.

Auch die Zahl der Partner stieg signifikant von 46 auf 63. Dazu gehören bekannte Marken und Händler wie S.Oliver, Tchibo, Hugo Boss, Brax,

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats