Covid-19 beeinflusst das Asiengeschäft

Crocs geht von Umsatzeinbußen durch Coronavirus aus

Crocs
Crocs verzeichnet neue Rekordzuwächse. Corona trübt jedoch die Prognose.
Crocs verzeichnet neue Rekordzuwächse. Corona trübt jedoch die Prognose.

Crocs hat ein Rekordjahr 2019 hinter sich. Jetzt ziehen bei dem US-amerikanischen Freizeitschuhanbieter allerdings wie bei vielen anderen Modehändlern dunkle Wolken auf, die die Prognose trüben. So geht Crocs von Umsatzeinbußen aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus aus. Steigen sollen die Gesamterlöse dennoch.

Im Geschäftsjahr 2019 erhöhten sich die Umsätze von Crocs um 13,1% auf 1,23 Mrd. US-Dollar (rund 1,1 Mrd. Euro). Damit bestätigte

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats