Covid-19-Folgen und Lieferengpässe belasten Londoner Luxus-Modegruppe

Matchesfashion: Umsatz rückläufig, Verlust wächst

Imago / IP3press
Er war früher für Printemps tätig: Bei Matchesfashion ruhen die Hoffnungen auf Paolo de Cesare.
Er war früher für Printemps tätig: Bei Matchesfashion ruhen die Hoffnungen auf Paolo de Cesare.

Der verschärfte Wettbewerb im Luxus-Segment des E-Commerce hat die Londoner Modegruppe Matchesfashion hart getroffen. Die Performance des bis zur Pandemie erfolgsverwöhnten Unternehmens steht damit im Kontrast zu Wettbewerbern wie Farfetch und Mytheresa, die von der Verlagerung zum Online-Shopping während der Lockdowns profitierten. Matchesfashion hat dagegen an Umsatz eingebüßt. Der Verlust ist gestiegen.

Die Erlöse des Luxus-Retailers gingen im Geschäftsjahr 2020/21 (Stichtag: 31. Januar) um 9% auf 392,1 Mio. Pfund (462,7 Mio. Euro) zurü

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats