Dem künftigen CEO locken 100 Mio. Pfund in drei Jahren

Frasers Group: Mike Ashley setzt Bonusmodell für seinen Nachfolger durch

IMAGO / PA Images
Mike Ashley hat seinen Willen durchgesetzt.
Mike Ashley hat seinen Willen durchgesetzt.

Investoren genehmigen umstrittenes Aktienoptionsprogramm: Die Aktionäre der britischen Frasers Group (ehemals Sports Direct International) haben anlässlich der Jahreshauptversammlung dem üppigen Vergütungspaket des designierten CEO Michael Murray, 31, zugestimmt. Der künftige Schwiegersohn des 57 Jahre alten Frasers Group-Chef Mike Ashley wird am 1. Mai 2022 die Führung des Einzelhandelskonzerns übernehmen.

Murray erhält ein jährliches Grundgehalt von 1 Mio. Pfund (1,16 Mio. Euro) und zusätzlich eine erfolgsorientierte Vergütung, die

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats