Der Modeanbieter will das Thema Kreislaufwirtschaft vorantreiben

Gerry Weber forscht mit der Leibniz Universität zu Textil-Recycling

IKK
Um Umwelt und Ressourcen langfristig zu schonen, befassen sich Gerry Weber und das IKK mit dem Recycling von Textilien.
Um Umwelt und Ressourcen langfristig zu schonen, befassen sich Gerry Weber und das IKK mit dem Recycling von Textilien.

Immer mehr Modeunternehmen befassen sich mit dem Thema Kreislaufwirtschaft und arbeiten dafür mit Experten, Initiativen oder anderen Firmen zusammen. Nun hat sich auch Gerry Weber Unterstützung gesucht. Gemeinsam mit dem Institut für Kunststoff- und Kreislauftechnik (IKK) der Leibniz Universität Hannover will der DOB-Anbieter an der Wiederverwertung von Textilien arbeiten, um Umwelt und Ressourcen langfristig zu schonen.

Gerry Weber stelle in diesem Zusammenhang die Materialien bereit und erhalte dafür Erkenntnisse zu recyclingtechnischen Fragestellungen sowie zu

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats