Der neue Armedangels-Kreativchef über seine Pläne und Visionen

"Transparenz ist der neue Luxus"

Armedangels / Fabian Blaschke
Armedangels-Kreativchef Michael Kampe: "Wie machen wir das, was wir schon gut machen, künftig noch konsequenter, noch umfassender? Das muss der Ansatz sein."
Armedangels-Kreativchef Michael Kampe: "Wie machen wir das, was wir schon gut machen, künftig noch konsequenter, noch umfassender? Das muss der Ansatz sein."

In den vergangenen Monaten gehörte es zu den wenigen Labels, die in kommerziellen Sortimenten durchweg gut besprochen wurden: Armedangels. Michael Kampe wurde im April dieses Jahres zum ersten Kreativchef des nachhaltigen Labels ernannt − mit der Prämisse, die modische Aussage zu schärfen. Im Gespräch mit der TextilWirtschaft erläutert der neue Head of Design, der Erfahrung von Scotch & Soda, Lee und Hugo Boss mitbringt, seine Pläne und Visionen für Armedangels. Ein Interview über Dopamin, New-tility, neue Marken-Kunden-Konstellationen und darüber, warum es gut ist, auch mal eine gewisse Kratzbürstigkeit an den Tag zu legen.

TextilWirtschaft: Herr Kampe, Sie sind der erste Kreativdirektor für Armedangels. Was sind Ihre Visionen, wo sehen Sie noch Potenzial?Michael Ka

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats