Destatis: Deutsche Wirtschaft rutscht durch Corona in eine Rezession

Private Konsumausgaben für Bekleidung und Schuhe sinken 2020 um 14,1%

imago images / Hanno Bode
Durch den Shutdown ist Einkaufen in der Innenstadt wie hier in der Hamburger Mönckebergstraße derzeit wie im Frühjahr vergangenen Jahres ohnehin nicht möglich. Die hohe Sparquote der Deutschen hat aber auch für das gesamte Jahr 2020 zu einem noch nie dagewesenen Einbruch der privaten Konsumausgaben geführt.
Durch den Shutdown ist Einkaufen in der Innenstadt wie hier in der Hamburger Mönckebergstraße derzeit wie im Frühjahr vergangenen Jahres ohnehin nicht möglich. Die hohe Sparquote der Deutschen hat aber auch für das gesamte Jahr 2020 zu einem noch nie dagewesenen Einbruch der privaten Konsumausgaben geführt.

Jetzt ist es amtlich: Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt (BIP) war 2020 nach ersten Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) um 5% niedriger als 2019. Nach einer zehnjährigen Wachstumsphase ist die deutsche Wirtschaft damit aufgrund der Corona-Pandemie in eine tiefe Rezession geraten. Das zeigt sich auch bei der Entwicklung der privaten Konsumausgaben. Diese sind 2020 so stark eingebrochen wie noch nie.

"Anders als in der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009, als der private Konsum die Wirtschaft stützte, brach der private Konsum so stark ein

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats