Destatis: Halbjahreszahlen für den Einzelhandel

Wie stark der Modeeinzelhandel im Juni aufholen konnte

Imago Images/Joko
Viel los war im Juni auch im stationären Modehandel. Das hat sich in einem starken Umsatzschub niedergeschlagen.
Viel los war im Juni auch im stationären Modehandel. Das hat sich in einem starken Umsatzschub niedergeschlagen.

Ende Mai lag der aufgelaufene Jahresumsatz für den Einzelhandel mit Textilien, Bekleidung, Schuhen und Lederwaren noch bei minus 38,1% im Vergleich zum Vorjahr. Einen Monat später fällt der Rückgang laut Statistischem Bundesamt (Destatis) deutlich geringer aus. Das liegt vor allem an der Aufholjagd des stationären Modehandels im Juni. Mit einem Plus von 17% im Vergleich zu 2020 gehörte die Branche zu den Treibern des Einzelhandelsumsatzes.

Für den gesamten Einzelhandel melden die Statistiker ein preisbereinigtes Plus von 6,2%. Das ist ein starker Zuwachs, auch weil der Monat einen

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats