Destatis: Modeeinzelhandelsumsatz im Februar

Dreistelliges Umsatzplus – Rückstand auf Vorkrisenniveau schmilzt

Imago / Stefan Zeitz
Das Interesse an Mode war im Februar durchaus da, die Umsätze im Einzelhandel mit Textilien, Bekleidung, Schuhen und Lederwaren legten um fast 200% im Vergleich zum Vorjahr zu. Der ernome Zuwachs erklärt sich aber natürlich auch aus dem sehr schwachen Vorjahresergebnis.
Das Interesse an Mode war im Februar durchaus da, die Umsätze im Einzelhandel mit Textilien, Bekleidung, Schuhen und Lederwaren legten um fast 200% im Vergleich zum Vorjahr zu. Der ernome Zuwachs erklärt sich aber natürlich auch aus dem sehr schwachen Vorjahresergebnis.

Im Vergleich zum Vorjahr bewegt sich der Modehandelsumsatz weiter auf einem Rekordniveau. Das zeigen die jetzt veröffentlichten Zahlen zur Entwicklung des Einzelhandelsumsatzes im Februar. Angesichts der deutlich verbesserten Verkaufssituation im Vergleich zum Vorjahr keine Überraschung. Die positive Nachricht ist damit auch nicht das Umsatzplus von 193,5% im Vergleich zum Februar 2021, sondern dass der Rückstand auf das Vorkrisenniveau im Februar im Vergleich zum Januar kleiner geworden ist.

Lag der Einzelhandelsumsatz im Januar noch 25,9% unter dem Vorkrisen-Niveau des Februars 2020, beläuft sich dieser Rückstand jetzt nur noch

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats