Deutsche Unternehmen benachteiligt

AVE: Lieferkettengesetz ist "völlig falsches Signal"

Die Außenhandelsvereinigung des deutschen Einzelhandels (AVE) sieht das von den Ministern Hubertus Heil und Gerd Müller geplante Lieferkettengesetz kritisch. Ein nationaler "Alleingang", der nur "deutsche Unternehmen in die Pflicht nimmt", sei "wettbewerbsverzerrend und das völlig falsche Signal", sagt AVE-Präsident Matthias Händle.

Der Königsweg für die AVE wäre vielmehr eine gesamteuropäische oder sogar globale Lösung. Händle: "Für unsere Mitg

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats