Die Bilanz für 2020/21 legte der Wäschefilialist noch nicht vor

Laufendes Geschäftsjahr: Palmers wächst um ein Drittel

Philipp Lipiarski
Die Palmers-Geschäftsführung Robert Weiß, Eva Renk-Klenkhart und Ralph Hofmann (v.li.) sprachen in Wien über die aktuelle Entwicklung des Unternehmens.
Die Palmers-Geschäftsführung Robert Weiß, Eva Renk-Klenkhart und Ralph Hofmann (v.li.) sprachen in Wien über die aktuelle Entwicklung des Unternehmens.

Es war eine Bilanz-Pressekonferenz ohne Bilanz. Denn für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2020/21 (31. Januar) nannte Palmers keine konkreten Zahlen. Der Staat habe den Unternehmen coronabedingt ein Quartal mehr Zeit für die Abschlüsse gegeben, erklärte Robert Weiß, der seit März Director Finance bei dem österreichischen Wäscheunternehmen ist.

Er teilte jedoch mit, dass Palmers in dem Jahr 20 Mio. Euro Umsatz durch die Zwangsschließungen der Stores verloren habe. Das dürfte also

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats