Die Corona-Krise und die Auswirkungen auf den Einzelhandel

Österreich: Umsatzsprung am letzten Tag vor dem Lockdown

Imago / photonews.at
Am vergangenen Samstag waren österreichische Einkaufsstraßen wie die Wiener Mariahilferstraße gut gefüllt.
Am vergangenen Samstag waren österreichische Einkaufsstraßen wie die Wiener Mariahilferstraße gut gefüllt.

Der österreichische Einzelhandel hat am letzten Verkaufstag vor dem harten Lockdown noch einmal kräftig zugelegt. Dies ist aber nur ein schwacher Trost angesichts der hohen Umsatzverluste während des Teil-Lockdown und der voraussichtlichen Schäden, welche die kommenden Wochen bringen werden.  Dem österreichischen Einzelhandel drohen Umsatzverluste von 900 Mio. Euro die Woche. Der November-Umsatz ist bislang um 25% gesunken. Immerhin wurden mehrere staatliche Corona-Hilfen verlängert.

Die Aussichten auf wochenlange Ladenschließungen haben das Geschäft des österreichischen Einzelhandels am vergangenen Samstag krä

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats