Sechs bis zehn Drops pro Jahr geplant

Jean Paul Gaultier: Rückkehr mit Ready-to-wear

Jason Lloyd-Evans
Abschied vom Laufsteg: Jean Paul Gaultier zeigte Anfang 2020 das letzte Mal selbst Haute Couture in Paris. Der Mutterkonzern Puig will das Business jedoch ausbauen und auch wieder in das Geschäft mit Ready-to-wear einsteigen. Der Designer selbst fungiert als Berater und Botschafter des Hauses.
Abschied vom Laufsteg: Jean Paul Gaultier zeigte Anfang 2020 das letzte Mal selbst Haute Couture in Paris. Der Mutterkonzern Puig will das Business jedoch ausbauen und auch wieder in das Geschäft mit Ready-to-wear einsteigen. Der Designer selbst fungiert als Berater und Botschafter des Hauses.

Sechs Jahre nachdem Star-Designer Jean Paul Gaultier verkündet hatte, sich auf High Fashion und Düfte konzentrieren zu wollen, meldet der Mutterkonzern Puig jetzt einem Bericht zufolge Comeback-Pläne für die Ready-to-wear der Marke.

Der Neustart mit Bekleidung für Männer und Frauen soll diesen Freitag erfolgen, digital über den Luxushändler Ssense.com. Das hat

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats