Fokus Direct-to-Consumer

Schmucklabel Chaingang: Noch konzentrierter im Vertrieb

Susan Buth
Anders unterwegs: Ab 1. Juli gibt's Chaingang nur noch nach Terminabsprache im Atelier oder im Rahmen von Pop-up-Events. Und natürlich über die eigene Website.
Anders unterwegs: Ab 1. Juli gibt's Chaingang nur noch nach Terminabsprache im Atelier oder im Rahmen von Pop-up-Events. Und natürlich über die eigene Website.

Lernen aus der Pandemie. Den Vertrieb noch stärker konzentrieren. Die Schmuckdesignerin Julia Neumann geht mit ihrem Label Chaingang neue Vertriebswege. Im Zuge dessen verlässt sie zum 1. Juli den Store in der Residenzpassage und zieht aus der Münchner Innenstadt nach Maxvorstadt/Schwabing.

Dort wird Neumann ihre Kundinnen und Kunden künftig nach Terminvereinbarung in entspannter Altbauatmosphäre ganz individuell betreuen und b

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats