Drei Wochen nach Abschluss des Insolvenzverfahrens

Adler startet Rückzahlung von Corona-Hilfen

imago / Cord
Das Filialnetz von Adler umfasst nach Abschluss der Insolvenz nur noch 130 Standorte im deutschsprachigen Raum und Luxemburg.
Das Filialnetz von Adler umfasst nach Abschluss der Insolvenz nur noch 130 Standorte im deutschsprachigen Raum und Luxemburg.

Der Modefilialist Adler hat begonnen, staatliche Corona-Hilfen zurückzuzahlen. Nach Angaben des neuen Eigners Zeitfracht-Gruppe wurde vergangene Woche ein Fünftel des 10 Mio. Euro-Kredits zurückgezahlt, den das Unternehmen aus Haibach vom Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) der Bundesregierung erhalten hatte.

Dabei handelt es sich um ein sogenanntes Nachrang-Darlehen, das erst nach den erstrangigen Krediten bedient werden muss, teilte die Finanzagentur der

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats