Gewinnrückgang schickt Aktienkurs auf Talfahrt

Zalando: Umsatz steigt um 40%, Gewinn sinkt um 13%

Imago / Sven Simon
Zalando erklärt die gesunkene Profitabilität vor allem mit den erhöhten Investitionen ins Marketing. Im Vorjahresquartal hatte das Unternehmen seine Werbeaktivitäten aufgrund des Ausbruchs der Pandemie stark zurückgefahren.
Zalando erklärt die gesunkene Profitabilität vor allem mit den erhöhten Investitionen ins Marketing. Im Vorjahresquartal hatte das Unternehmen seine Werbeaktivitäten aufgrund des Ausbruchs der Pandemie stark zurückgefahren.

Zalando hat das Wachstumstempo im zweiten Quartal weiter erhöht. Der operative Gewinn des Berliner Versenders ist dagegen gesunken, was sich negativ auf den Aktienkurs des Berliner Konzerns auswirkte. Im ersten Halbjahr hat sich das Ebit hingegen mehr als verdoppelt. Für das gesamte Geschäftsjahr erwarten die Berliner ein Umsatzplus von bis zu 31%. Das Bruttowarenvolumen soll noch stärker wachsen. Die Gewinnprognose fällt hingegen bescheiden aus.

Der E-Fashion-Konzern Zalando ist im zweiten Quartal trotz der gelockerten Corona-Beschränkungen erneut kräftig gewachsen. Die Berliner ste

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats