Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
Trauer um ehemaligen Chef von Gelco und Biba

Joachim Dreier ist tot

Seine Familie nennt ihn eine starke Persönlichkeit, Vorbild und Mittelpunkt. Joachim Dreier war lebenslang ein Macher mit Tatendrang und viel Schaffenskraft.

Das bewies er als Geschäftsführer von Gelco aus Gelsenkirchen seit dem Jahr 1967. Mit Damenmode-Produkten ohne Label für alle großen und viele kleine Händler erzielte er europaweit Erfolge und erwirtschaftete dreistellige Millionenumsätze. Preis/Leistung war für den Unternehmer stets Antrieb.

Zur Jahrtausendwende übernahmen die beiden Söhne Jörn und Dirk J. Dreier mehr Verantwortung und fuhren ab dem Jahr 2002 eine Markenpolitik mit Flächenkonzepten. Ein Jahr später zog sich der Senior-Chef aus dem Tagesgeschäft zurück. Doch wichtige Entscheidungen fielen nicht ohne Joachim Dreier, der immer unabhängig agierte, auch wegen einer stets hohen Eigenkapital-Quote.

Im Jahr 2009 folgte die Übernahme des vertikal angelegten DOB-Labels Biba. Anschließend wird das Business zunehmend härter, bedauert Dreier. Als Unternehmer alter Schule stellte er den Geschäftsbetrieb von Gelco im Jahr 2016 ein. Ein Jahr später folgte das Aus für Biba. Am 6. Juli ist Joachim Dreier im Alter von 88 Jahren in Gelsenkirchen-Buer verstorben.

stats