Einzelhandel mit Textilien, Bekleidung, Schuhen und Lederwaren

Im Mai fast drei Viertel mehr Umsatz als im Vormonat

Imago / Ralph Peters
Gelockerte Maßnahmen haben im Mai für vollere Innenstädte gesorgt, z. B. in der Schönbornstraße in Würzburg (Foto). Das hat sich auch in den Einzelhandelsumsätzen mit Nicht-Lebensmitteln niedergeschlagen.
Gelockerte Maßnahmen haben im Mai für vollere Innenstädte gesorgt, z. B. in der Schönbornstraße in Würzburg (Foto). Das hat sich auch in den Einzelhandelsumsätzen mit Nicht-Lebensmitteln niedergeschlagen.

Die bundesweit sinkenden Inzidenzen und die damit verbundenen Lockerungen der Corona-Maßnahmen haben dem Einzelhandel nach vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamts im Mai verglichen mit April 2021 ein preisbereinigtes Umsatzplus von 4,2% beschert. Besonders stark legte der Einzelhandel mit Textilien, Bekleidung, Schuhen und Lederwaren zu. Verglichen mit dem Vorjahresmonat musste das Segment jedoch ein zweistelliges Minus hinnehmen.

Die bundesweit sinkenden Inzidenzen und die damit verbundenen Lockerungen der Corona-Maßnahmen haben dem Einzelhandel nach vorläufigen Zah

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats