Ende des Übernahme-Pokers

ABG übernimmt Ted Baker

Imago / agefotostock
Ted Baker ist bereits mit einem Store auf der New Yorker 5th Avenue vertreten (Foto), jetzt gehört das britische Unternehmen auch zu einem US-amerikanischen Konzern.
Ted Baker ist bereits mit einem Store auf der New Yorker 5th Avenue vertreten (Foto), jetzt gehört das britische Unternehmen auch zu einem US-amerikanischen Konzern.

Seit Anfang April hing das Verkaufsschild über der britischen Modegruppe Ted Baker. Dienstagmorgen gab der Londoner Fashion Retailer die Übernahme durch die amerikanische Authentic Brands Group (ABG) für 211 Mio. Pfund (251,1 Mio. Euro) bekannt. Das empfohlene endgültige Barangebot erfolgte durch die für die Akquisition gegründete ABG-Tochter ABG-Robin BidCo (UK) Limited.

Der Kurs der Ted Baker-Aktie legte am Vormittag um 17,08% auf 109,00 Pence zu, womit das Unternehmen an der Börse mit 201,23 Mio. Pfund bewertet

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats