Entlassungswelle in den USA rollt weiter

Tapestry feuert 2.100 Store-Mitarbeiter in Nordamerika

Coach
Coach: Tasche für das Frühjahr 2020
Coach: Tasche für das Frühjahr 2020

Das New Yorker Unternehmen für Accessoires und Lifestyle-Marke kündigt neue Maßnahmen zur Stärkung der Finanzkraft an. Neben Massenentlassungen sieht der Maßnahmenkatalog auch drastische Gehaltskürzungen vor.

Tapestry will die Auswirkungen des neuartigen Coronavirus auf sein Geschäft abschwächen. Zu den neuen Maßnahmen gehört die Minimierung der Betriebskosten in allen Schlüsselbereichen. Kurz: Entlassungen. Mit Wirkung zum 25. April werden etwa 2.100 Teilzeitmitarbeiter in den US-Geschäften der drei Marken Coach, Kate Spade und Stuart Weitzman entlassen. Sie erhalten eine einmalige Zahlung von 1.000 US-Dollar. In anderen Märkten, wie beispielsweise Europa hat Tapestry staatliche Lohnsubventionsprogramme beantragt, um die Lohnkosten zu senken. Außerdem kündigt das Unternehmen an, das restliche Store-Personal in den USA zu entlassen, wenn die Geschäfte dort nicht wieder am 1. Juni eröffnen.



Gleichzeitig dreht Tapestry kräftig an der Lohnschraube. Zunächst befristet für die Dauer von 12 Monaten werden die Barbezüge vom Verwaltungsrat sowie das Gehalt des CEOs Jide Zeitlin um 50% gekürzt. Darüber hinaus gibt es auch Gehaltskürzungen von 5% bis 20%, je nach Gehaltsniveau, für alle nordamerikanischen Firmenangestellten über einer bestimmten Gehaltsschwelle. Das Unternehmen plant ähnliche Gehaltskürzungen auch außerhalb Nordamerikas. Zudem werden für das laufende Finanzjahr keine Boni gezahlt und keine Lohnerhöhungen gewährt. Zusätzlich soll die Organisation verschlankt werden, die Belegschaft also reduziert werden.


Die Liquidität soll über die Inanspruchnahme von 700 Mio. Dollar aus der revolvierenden Kreditfazilität in Höhe von 900 Mio. Dollar gesichert werden. Auch werden die vierteljährliche Bardividende ab dem vierten Quartal des Geschäftsjahres 2020 und das Aktienrückkaufprogramm ausgesetzt.

Zum anderen konzentriere sich das Unternehmen auf die mögliche Generierung von Umsatz. So sind die Läden in China unter Einhaltung der Richtlinien der Regierung und des öffentlichen Gesundheitswesens wieder eröffnet worden. Darüber hinaus setzt Tapestry auf die digitalen Vertriebswege und globalen digitalen Möglichkeiten für alle Marken, indem es sicherstellt, dass die E-Commerce-Plattformen und Vertriebszentren des Unternehmens in allen wichtigen Regionen funktionsfähig bleiben.

Themen
Tapestry
stats