HAKA-Konzern legt Jahreszahlen vor

Hugo Boss: Umsatzeinbruch und rote Zahlen wegen Corona

Hugo Boss
Yves Müller, CFO und Sprecher des Hugo Boss-Vorstands: "Wir machen schon heute bereits 80% unserer Umsätze jenseits des Anzugs."
Yves Müller, CFO und Sprecher des Hugo Boss-Vorstands: "Wir machen schon heute bereits 80% unserer Umsätze jenseits des Anzugs."

Die Pandemie hat die Jahreszahlen von Hugo Boss enorm beeinträchtigt: Der Umsatz sank im Vergleich zum Vorjahr um 33% auf rund 1,95 Mrd. Euro. In der Folge rutschte der Modekonzern in die roten Zahlen: Nach einem operativen Gewinn von 344 Mio. Euro im Jahr, mussten die Metzinger 2020 einen Verlust von 236 Mio. Euro verkraften. CFO und Sprecher des Vorstands Yves Müller erwartet aber für 2021 eine deutliche Erholung bei Umsatz und Ergebnis.

"Für Hugo Boss war 2020 zweifelsohne ein anspruchsvolles Jahr. Ich bin stolz, dass wir es geschafft haben, die enormen Herausforderungen der Pan

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats