Europas Luxusverbände starten konzertierte Aktion für Top-Tourismus

Das 520 Milliarden-Potenzial

Altagamma
"Das Potenzial ist noch nicht ausgeschöpft", sagt Altagamma- und ECCIA-Präsident Matteo Lunelli, der im Hautberuf die Kellerei Cantine Ferrari führt.
"Das Potenzial ist noch nicht ausgeschöpft", sagt Altagamma- und ECCIA-Präsident Matteo Lunelli, der im Hautberuf die Kellerei Cantine Ferrari führt.

Die großen Luxusmarken haben die Covid-19-Krise schon längst hinter sich gelassen. Das gilt aber nicht für die Tourismusbranche, die von dem Vorkrisenstand noch weit entfernt ist. Verbände wie Altagamma in Italien, Meisterkreis in Deutschland und Comité Colbert in Frankreich werben mit einem Diskussionspapier gegenüber der EU-Kommission und den nationalen Regierungen für eine europaweite Tourismusstrategie, um High-Spenders aus den USA und China anzulocken.

Die Luxusverbände Italiens, Frankreichs, Deutschlands, Schwedens, Spaniens und Großbritanniens trommeln für eine konzertierte Aktion,

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats