Finanzinvestor will die Dessous-Marke doch nicht kaufen

Victoria's Secret-Verkauf könnte platzen

imago images / Levine-Roberts
Victoria s Secret-Store auf der New Yorker Fifth Avenue am 20. Februar 2020: An diesem Tag wurde bekannt, dass L Brands 55% der Anteile an die Firma Sycamore Partners für rund 525 Mio. US-Dollar verkauft hat.
Victoria s Secret-Store auf der New Yorker Fifth Avenue am 20. Februar 2020: An diesem Tag wurde bekannt, dass L Brands 55% der Anteile an die Firma Sycamore Partners für rund 525 Mio. US-Dollar verkauft hat.

Der Finanzinvestor Sycamore Partners will den Kauf von Victoria's Secret abblasen. Das gibt die bisherige Mutter L Brands in einer Pressemitteilung bekannt. Der Konzern erhoffte sich durch den Verkauf, das Unternehmen durch die Konzentration auf die Parfümeriekette Bath&Body Works wieder zu revitalisieren.

Der Finanzinvestor Sycamore Partners will den Kauf von Victoria's Secret abblasen. Das gibt die bisherige Mutter L Brands in einer Pressemitteilung b

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats