Fortschritte bei strategischen Prioritäten

Burberry: Retail-Umsatz im dritten Geschäftsquartal rückläufig

Martin Veit
Die Präsentation der Burberry-Kollektion für Herbst/Winter 2020/21
Die Präsentation der Burberry-Kollektion für Herbst/Winter 2020/21

Corona-Lockdown, Reduzierung der Preisabschläge und weniger Touristen in den Outlet-Stores haben den Umsatz der britischen Luxusmode-Gruppe Burberry im dritten Geschäftsquartal ins Minus gedrückt. CEO Marco Gobbetti spricht aber von guten Fortschritten bei den strategischen Prioritäten trotz des herausfordernden externen Umfeldes.

Die Retail-Einnahmen der Gruppe gingen in den 13 Wochen bis zum 26. Dezember um 4% auf 688 Mio. Pfund (777 Mio. Euro) zurück. Die Stores-Ums&aum

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats