Gabor mit Frequenzrückgang wegen Virus-Angst

Achim Gabor: „Wir verfügen über eine Kriegskasse”

Gabor Shoes
Achim Gabor: "Wir wollen am POS keine zusätzlichen Ängste schüren, daher verzichten wir in unseren eigenen Läden auf Hinweisschilder oder ähnliches."
Achim Gabor: "Wir wollen am POS keine zusätzlichen Ängste schüren, daher verzichten wir in unseren eigenen Läden auf Hinweisschilder oder ähnliches."

Auch der Rosenheimer Schuhanbieter Gabor spürt die ersten Auswirkungen des Coronavirus. Firmenchef Achim Gabor über Reisebeschränkungen, Frequenzrückgänge und Liquidität.

TextilWirtschaft: Herr Gabor, herrscht Unruhe unter Ihren Mitarbeitern? Wie kommunizieren Sie zum Thema Coronavirus? Achim Gabor: Wir haben in

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats