Gegen coronabedingte Umsatzeinbußen

bevh fordert Freigabe von Sonn- und Feiertagsarbeit

imago images / Ralph Peters
Frankfurter Innenstadt
Frankfurter Innenstadt

Unmittelbar vor Beginn der Beratungen von Kanzlerin Angela Merkel mit den Länderchefs über weitere Einschränkungen wegen Corona fordert der E-Commerce-Verband bevh die Freigabe von Sonn- und Feiertagsarbeit im Weihnachtsgeschäft. So sollen Umsatzeinbußen wenigstens zum Teil ausgeglichen werden.

"Eine vorübergehende Aufhebung des Verbots der Sonntagsarbeit im Handel und der Logistik, gerade auch im Hinblick auf die kommenden Weihnachtse

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats