Gerry Weber-COO Angelika Schindler-Obenhaus zum modifizierten Lieferkettengesetz

"Das ist wesentlich näher an der Realität"

Gerry Weber
COO Angelika Schindler-Obenhaus sieht Gerry Weber schon gut aufgestellt für das neue Lieferkettengesetz.
COO Angelika Schindler-Obenhaus sieht Gerry Weber schon gut aufgestellt für das neue Lieferkettengesetz.

Nach langen Debatten hat sich die Bundesregierung jetzt auf ein Lieferkettengesetz geeinigt. Demnach soll es 2023 in Kraft treten und zuerst für Unternehmen gelten, die mindestens 3000 Mitarbeiter beschäftigen. Die meisten deutschen Hersteller, die betroffen sind, haben sich längst darauf vorbereitet - so wie Gerry Weber. COO Angelika Schindler-Obenhaus über die ersten Schritte und die besonderen Herausforderungen.

TextilWirtschaft: Wie bewerten Sie das jetzt beschlossene Lieferkettengesetz? Angelika Schindler-Obenhaus: Bei Gerry Weber sind wir der Meinung, dass

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats