Gesamtverband sieht schwerwiegende Folgen

Shutdown zwingt Hersteller in die Knie

imo/photothek
Gesamtverbands-Präsidentin Ingeborg Neumann fordert dringend Unterstützungsprogramme für die Industrie.
Gesamtverbands-Präsidentin Ingeborg Neumann fordert dringend Unterstützungsprogramme für die Industrie.

Für die deutsche Modeindustrie bedeutet der harte Shutdown "eine Vollbremsung mitten im Weihnachts- und Feiertagsgeschäft mit schwerwiegenden Folgen", betont der Gesamtverband textil + mode. Da der Handel jetzt auf großen Teilen der Winterware sitzen bleibe, würden die Auftragsbücher der Hersteller für 2021/22 von Tag zu Tag leerer. Der Verband fordert von der Bundesregierung ein schnelles Belastungsmoratorium.

Die Präsidentin des Gesamtverbandes der deutschen Textil- und Modeindustrie, Ingeborg Neumann, sieht für die Branche eine existentielle Bed

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats