Geschäfte leiden aber weiter unter fehlendem Tourismus

El Corte Inglés auf Erholungskurs

El Corte Inglés
Bild von der Hauptversammlung: Chairwoman Marta Álvarez (Mitte) und CEO Víctor del Pozo wollen den Handelskonzern transformieren.
Bild von der Hauptversammlung: Chairwoman Marta Álvarez (Mitte) und CEO Víctor del Pozo wollen den Handelskonzern transformieren.

Der spanische Handelskonzern El Corte Inglés Group sieht sich nach dem ersten Quartal (März bis Mai) des Geschäftsjahres 2021/22 auf Erholungskurs. Die Umsätze sind um 50,2% auf 2,51 Mrd. Euro gestiegen, das Ebitda war nach einem Verlust von 195 Mio. Euro im Vorjahr in den ersten drei Monaten dieses Jahres mit 81 Mio. Euro wieder positiv.

Trotzdem laufen die Spanier den Zahlen von 2019 auf Konzernebene weiter hinterher, vor allem aufgrund der fehlenden Touristen. Wie weit, teilt das Un

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats