Gfk Consumer Panel Fashion

So haben sich die Modeausgaben im März entwickelt

Imago / Shotshop
Die Ausgaben für Mode sind im März weiter gestiegen, allerdings hat sich das Erholungstempo im Vergleich zum Vormonat verlangsamt. Neben der hohen Inflation belastete der Krieg in der Ukraine die Modeshoppinglaune.
Die Ausgaben für Mode sind im März weiter gestiegen, allerdings hat sich das Erholungstempo im Vergleich zum Vormonat verlangsamt. Neben der hohen Inflation belastete der Krieg in der Ukraine die Modeshoppinglaune.

Der Krieg in der Ukraine beeinflusst das Shoppingverhalten der Verbraucherinnen und Verbraucher und damit auch ihren Modekonsum. Eindrücklich zeigen das die jetzt veröffentlichten Zahlen für März aus dem GfK Consumer Panel Fashion. Denn die Haushalte steigerten ihre Ausgaben für Mode zwar deutlich, doch an die Wachstumsraten aus dem Vormonat kamen sie nicht heran.

TW
So gaben die Haushalte laut GfK Consumer Panel Fashion im März 45,2% mehr für Mode aus als im Jahr zuvor. Im Februar hatte sich

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats