GfK-Konsumklima: Stagnation auf hohem Niveau

Steigende Corona-Zahlen trüben Konsumstimmung

Imago / Panthermedia
Zwar steigt die Konsumneigung der Verbraucherinnen und Verbraucher, im Vergleich zum Juli 2020 halten sie sich aber immer noch zurück.
Zwar steigt die Konsumneigung der Verbraucherinnen und Verbraucher, im Vergleich zum Juli 2020 halten sie sich aber immer noch zurück.

Wieder steigende Infektionszahlen und eine sinkende Dynamik beim Impfen belasten die Konsumstimmung. Das Konsumklima der GfK verharrt dennoch mit minus 0,3 Punkten auf dem Niveau des Vormonats. Zwar bleiben Konjunktur- und Einkommenserwartung der Verbraucherinnen und Verbraucher auf hohem Niveau, verlieren aber im Vergleich zum Rekordwert etwas. Dafür legt die Anschaffungsneigung zu – auch wenn hier noch viel Luft nach oben ist.

So klettert der Einzelindikator der Anschaffungsneigung gegenüber dem Vormonat im Juli auf 14,8 Punkte, liegt damit aber immer noch knapp 28 Pun

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats