GfK-Studie

Mittelstädte werden als Versorger wichtiger

Imago / aal.photo
Die Einkaufsstraßen füllen sich wieder. Das Umsatzvolumen im stationären Einzelhandel wird laut GfK in diesem Jahr trotz Corona-Maßnahmen gegenüber dem Vor-Corona-Jahr 2019 steigen.
Die Einkaufsstraßen füllen sich wieder. Das Umsatzvolumen im stationären Einzelhandel wird laut GfK in diesem Jahr trotz Corona-Maßnahmen gegenüber dem Vor-Corona-Jahr 2019 steigen.

Das Umsatzvolumen im stationären Einzelhandel wird in diesem Jahr trotz Corona-Maßnahmen gegenüber dem Vor-Corona-Jahr 2019 steigen. Angetrieben von kräftigen Zuwächsen im Konsumgüterhandel erwartet die GfK ein nominales Plus. Mittelstädte profitieren von der Entwicklung stärker als Metropolen.

Während die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie dem Nonfood-Handel im laufenden Jahr weiter stark zusetzen, hebt der florierende Hand

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats