HDE-Prognose: Teil-Lockdown verdirbt Innenstadteinzelhandel das Weihnachtsgeschäft

BTE-Präsident Jost befürchtet freiwilligen Lockdown von Modehändlern

imago images / Jochen Tack
Der Weihnachtsmarkt in Essen an der Kettwiger Strasse wurde teils schon aufgebaut, zum Lockdown Light gestoppt und vorläufig abgesagt. Die Frequenz in den Städten sinkt, die Weihnachtseinkäufe dürften sich in diesem Jahr stark ins Netz verlagern.
Der Weihnachtsmarkt in Essen an der Kettwiger Strasse wurde teils schon aufgebaut, zum Lockdown Light gestoppt und vorläufig abgesagt. Die Frequenz in den Städten sinkt, die Weihnachtseinkäufe dürften sich in diesem Jahr stark ins Netz verlagern.

Nur wenige Tage nach dem Anlaufen des Lockdown Light stellt der Handelsverband Deutschland (HDE) seine Aussichten für das Weihnachtsgeschäft und den Jahresabschluss vor. Darin schon eingepreist: die dämpfende Wirkung des Lockdown im November. Dennoch erwartet der HDE ein kleines Plus im Weihnachtsgeschäft.

"Die Bundeskanzlerin hat die Menschen aufgefordert, zu Hause zu bleiben und ich kann Ihnen sagen, die Menschen bleiben zu Hause", sagte Steffen Jost,

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats