HDE kämpft um Gleichstellung mit der Gastronomie

Diskussion über staatliche Hilfen im Shutdown läuft

Modehaus Ranck
Im Modehaus Ranck in Sulingen erwartet Inhaber Claus Vocke schon jetzt keinen Ansturm mehr. Er setzt deshalb vor dem Lockdown auch nicht auf Rabattschlachten, sondern auf Geschenkgutscheine.
Im Modehaus Ranck in Sulingen erwartet Inhaber Claus Vocke schon jetzt keinen Ansturm mehr. Er setzt deshalb vor dem Lockdown auch nicht auf Rabattschlachten, sondern auf Geschenkgutscheine.

Bund und Länder wollen voraussichtlich am Sonntag entscheiden, wann die Nonfood-Läden bundesweit geschlossen werden müssen. Gleichzeitig laufen Abstimmungsgespräche zwischen Finanz- und Wirtschaftsministerium über staatliche Hilfen für den Einzelhandel. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins Der Spiegel soll es aber nicht wie für die Gastronomie Umsatzentschädigungen geben, sondern die bereits beschlossene Überbrückungshilfe III. Wie viel Geld die Unternehmen bekommen, hänge demnach nicht vom Umsatz ab. Stattdessen erhalten die Händler Zuschüsse für ihre Fixkosten wie Miete oder Lagerkosten.

Allerdings sollen die Gelder erst ab Anfang kommenden Jahres fließen und können auch für einzelne Wochen beantragt werden. Die Regelu

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats