HDE-Konsumbarometer im Januar

Verbraucherstimmung verschlechtert sich weiter

Imago / Rüdiger Wölk
Die Pandemie dämpft die Einkaufslust der Verbraucher und führt zu Frequenzverlusten wie hier in der Innenstadt von Münster. Der HDE rechnet mit einer weiteren Eintrübung des Kundenbarometers im ersten Quartal.
Die Pandemie dämpft die Einkaufslust der Verbraucher und führt zu Frequenzverlusten wie hier in der Innenstadt von Münster. Der HDE rechnet mit einer weiteren Eintrübung des Kundenbarometers im ersten Quartal.

Der Verlauf der Corona-Pandemie und die von Experten befürchtete fünfte Welle mit Omikron dämpfen die Verbraucherstimmung. Das aktuelle Konsumbarometer des Handelsverbandes Deutschland (HDE) sinkt im Januar im Vergleich zum Vormonat weiter ab, nahezu auf das niedrige Niveau zu Lockdown-Zeiten im Vorjahresmonat. Der private Konsum dürfte sich demzufolge im ersten Quartal des neuen Jahres eher verhalten entwickeln.

Corona hinterlässt nach wie vor tiefe Spuren bei der Verbraucherstimmung. Konkret weist das Konsumbarometer des Verbandes im Januar einen Wert v

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats